Der Anfang

Anfang 2001 zog ich nach London und habe dort siebzehn Jahre gewohnt. Damals gab es im Internet wenig spannende Information über die Stadt. Abgesehen von Abhandlungen zu den üblichen Verdächtigen (Big Ben, Queen, Nebel, Pubs etc., gähn) fand ich nichts, was mich interessierte. Also dachte ich, mach es doch selbst. Und hoffentlich besser. Also fing ich an über die Stadt zu schreiben. Im Laufe der Jahre sammelten sich so über 2000 Posts in meinem Weblog „LondonLeben“ an.

Zurück in Deutschland habe ich das Blog irgendwann eingestampft und mich einem komplett neuem Medium gewidmet: Videos. Der kleine Filmemacher, hurra! Meinen alten Kindheitstraum, die eigene Modelleisenbahn, verwirklichte ich zwar schon in London, aber erst hier, in good old Germany, hatte ich Zeit aber vor allem auch genügend Platz, um mich intensiv mit einer neuen Eisenbahnanlage zu beschäftigen.

Ich wollte diesmal den Bau der Anlage komplett für mich festhalten, also begann ich Videos zu drehen und bei YouTube hochzuladen. Ich habe keine Ahnung wieso, aber irgendwie scheint der Krams, den ich mache, einer Menge Leuten zu gefallen. Weder hatte ich das erwartet noch erhofft. Ich wollte wirklich nur zeigen, was ich baue, wie ich baue und warum ich baue, wie ich eben baue. Ich beschwere mich nicht, natürlich freut mich das enorm.

Aber das Schreiben habe ich vermisst. Also warum nicht wieder damit anfangen? Dieses Blog hier soll meinen YouTube Kanal begleiten: Tips, Tricks, neue Produkte, Fotos, Tutorials, worauf auch immer ich Lust habe.

Bei all dem soll der Spass an unserem grossartigem Hobby nicht in den Hintergrund treten. Kommentare sind sehr willkommen, solange sie sich stets weit über der Gürtellinie halten, freundlich und höflich sind. Natürlich geht es hier vornehmlich um die Spur 0, meine Spur. Aber allgemein geht es auch spurübergreifend um den Modellbau.

Lejonthal – Modellbahn Spur 0 ist übrigens ein privates Blog. Ich verfolge keinerlei kommerzielle Interesse, es gibt keine Werbung, es wird auch niemals welche geben. Wenn ich Produkte zeigen, dann nur, weil ich sie mag. Ich verreisse nicht, ich zeige nur, was mir gefällt. Keiner redet mir hier rein, schon gar nicht mit Geld. Alles klar?

Ich wünsche viel Vergnügen.

Konstantin

PS: Respekt vor allen Spuren!